Musik-Wiki
Advertisement

Logo von YouTube seit 2017

YouTube ist ein 2005 gegründetes Videoportal des US-amerikanischen Unternehmens YouTube, LLC und seit 2006 eine Tochtergesellschaft von Google LLC mit Sitz im kalifornischen San Bruno. Die Benutzer können auf dem Portal kostenlos Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen. 2019 erzielte YouTube einen Jahresumsatz von 15 Milliarden Dollar.[1] Die Einnahmen werden zum Großteil durch das Abspielen von Werbespots generiert.[2]

Auf YouTube gibt es alle Arten von Videos, unter anderem Film- und Fernseh­ausschnitte, Musikvideos, Trailer sowie selbstgedrehte Filme und Slideshows. Somit befindet sich neben professioneller Information oder Unterhaltung auch allerlei technisch Unausgereiftes, dazu Lustiges und Trauriges, Tutorials und Desinformation, Propaganda, Verschwörungstheorien oder auch philosophische Gedanken neben der Inszenierung virtueller Gewalt, aber auch der Dokumentierung realer Gewalt auf der Plattform.

Über das YouTube-Partnerprogramm[3] ist es den Produzenten von Videos seit 2007 möglich, Geld zu verdienen. Häufig organisieren sich Produzenten zu Kooperationen in Netzwerken („Multi-Channel-Network“).[4]

  1. Winand von Petersdorff: Google-Konzern wächst stramm, aber weniger als erwartet. In: FAZ.net. 4. Februar 2020, abgerufen am 7. Februar 2020.
  2. Der Anfang vom Ende? YouTube zeigt nicht-überspringbare Werbung. chip.de, 27. April 2016, abgerufen am 15. April 2017.
  3. YouTube-Partnerprogramm: Überblick und Voraussetzungen. In: YouTube-Hilfe. Google LLC, abgerufen am 6. Dezember 2019.
  4. YouTube-Hilfe: Multi-Channel-Netzwerke (MCNs) für YouTuber
Advertisement