Musik-Wiki
Advertisement
Dieser Artikel behandelt den US-amerikanischer MC Pooh, für den gleichnamigen US-amerikanischer DJ siehe DJ Pooh.

Pooh-Man, auch MC Pooh, (* 25. Januar 1971 in Oakland als Lawrence Lee Thomas)[1] ist ein US-amerikanischer Rapper, welcher mehrere Alben auf verschiedenen Labeln, inklusiv Jive Records, veröffentlichte.[2] Er ist seit den 1990er Jahren im Musikgeschäft.[3]

Seine Musikinhalte richten sich an Sex, Geld und Kriminalität aus (sein Lied "Sex, Money, and Murder" erschien auf dem Soundtrack zum Film Juice).[4]

Sein einziges Album in den Charts, war das 1992 veröffentlichte Funky as I Wanna Be, in welchem die Sänger MC Breed, Too Short, und Ant Banks auftraten. Das Album erreichte den 158 Platz der Billboard Top 200.

Pooh-Mans drittes veröffentlichtes Album Judgement Day enthält Beleidigung an Too Short, Ant Banks, Spice 1 und The Dangerous Crew. Die Single Run Nigga Run wurde im Sommer 1993 im Radio BET gesendet, aber der Titel wurde wegen Beleidigung zu Run Brother Run angepasst.

Pooh-Man erschien in Albert Hughes und Allen Hughes Film Menace II Society.

Diskografie[]

Jahr Titel Label US R&B Chart[5] US Top 200[5]
1991 Life of a Criminal Jive #39 -
1992 Funky As I Wanna Be Jive #38 #158
1993 Judgement Day Scarface #57 -
1994 Ain't No Love In-A-Minute #85 -
1997 State Vs. Pooh-Man Straight from San Quentin In-A-Minute - -
2001 Fukin' Wit Dank 2001 Killa Kali - -

Einzelnachweise[]

  1. Family Tree Legends
  2. Pooh-Man-Diskografie auf Allmusic
  3. Pooh-Man in Undergroundwestcoastrap.com
  4. Larkin, Colin (1995). The Guinness Encyclopedia of Popular Music. Guinness Pub. Seite 2769
  5. 5,0 5,1 Billboard, Allmusic.com


Kopie vom 23.02.2011, Quelle: Wikipedia, Autoren, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Advertisement