FANDOM


Ein Organist ist ein Musiker, der an einer Orgel spielt. Organisten sind entweder an einer Pfeifenorgel in Kirchen bei Gottesdiensten und Konzerten tätig, in großen Konzertsälen, die Pfeifenorgeln besitzen, als Solist oder gemeinsam mit dem Orchester tätig, oder spielen in einer Band auf elektronischen Orgeln.

Fähigkeiten Bearbeiten

Die Orgel zu spielen bedeutet, dass ein Organist neben dem Manualspiel (das Spiel mit den Händen) auch das Pedalspiel (das Spiel mit den Füßen) beherrschen muss. Zum Orgelspiel gehört ebenso die Auswahl der vorhandenen Klangfarben (Register). Durch eine sinnvolle und planvolle Auswahl von Registern (Registerkunde) erhält ein Orgelstück seinen besonderen Charakter.

Zur Ausübung eines Organisten gehören neben dem Literaturspiel und der Improvisation auch Grundkenntnisse im Orgelbau um gegebenenfalls technische Mängel beheben und Nachstimmungen der Orgelpfeifen vornehmen zu können.

Organist in der Kirche Bearbeiten

Im Gottesdienst hat das liturgische Orgelspiel eine große Bedeutung. Es umfasst das Intonieren und Begleiten des Gemeindegesangs, das Vor- und das Nachspiel entsprechend dem Festcharakter des jeweiligen Tages und solistisches Orgelspiel während des weiteren Verlaufs der Feier. Mit der Rolle des Organisten ist im Gottesdienst häufig die Aufgabe des Kantors verbunden.

Stellen für reine Berufsorganisten sind nur an großen bedeutenden Kirchen sowie Dom- und Kathedralkirchen anzutreffen. An kleineren Kirchen ist der Organist im Neben- oder Ehrenamt tätig.

Ausbildung Bearbeiten

Der Begriff oder der Titel des Organisten ist nicht geschützt, so dass sich jeder, der Orgel spielt, grundsätzlich Organist nennen darf. Für eine auch arbeitsrechtlich abgesicherte Anstellung als Organist wird heute jedoch in der Regel eine mehrjährige berufsbegleitende Ausbildung für Organisten im Nebenamt sowie ein mindestens vier- bis sechsjähriges Studium an einer Musikhochschule für die Organisten im Hauptberuf vorausgesetzt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.