Musik-Wiki
Advertisement
Musik-Wiki
4.532
Seiten

Víctor Santiago Jr.

N.O.R.E. (* 6. September 1976 in New York City; früher Noreaga, eigentlich Víctor Santiago Jr.) ist ein US-amerikanischer Rapper. Er ist Mitglied von Capone-N-Noreaga und steht bei Roc-a-Fella Records unter Vertrag.

Leben[]

Geboren wurde N.O.R.E. alias Víctor Santiago Jr. 1976 in Queens, New York City. Sein Vater stammt aus Puerto Rico und seine Mutter ist Afroamerikanerin. Er befand sich im Gefängnis, wo er 1992 seinen Partner Capone kennenlernte (“Capone-N-Noreaga”). Der Name N.O.R.E. steht für "Niggaz On (the) Run Eatin'".

N.O.R.E. ist der erste US-Rapper, der ein Reggaetonalbum aufnahm.

2004 war er beteiligt am "DJ Buddha Remix" von Daddy Yankees Smash-Hit "Gasolina" (feat. Lil'Jon, Pitbull & N.O.R.E).

Des Weiteren wurde seine Person auch für das Beat 'Em Up Spiel " Def Jam Fight for New York" genommen.

Diskografie[]

Für Alben in der Gruppe Capone-N-Noreaga siehe dort.

  • 1998: N.O.R.E
  • 1999: Melvin Flynt: Da Hustler
  • 2002: God's Favorite
  • 2004: Oye Mi Canto (Maxi mit Nina Sky, Remixes mit Daddy Yankee und Tego Calderón)
  • 2005: One Fan A Day
  • 2006: Y La Familia...Ya Tú Sabes (feat. Ivy Queen, Fat Joe, P. Diddy, Ja Rule, Lumidee, Don Omar und Nina Sky)
  • 2006: Normical-The Underbelly Mixtape(feat. Nature, Beanie Sigel, Maze, DWNLY and many more...)
  • 2007: Noreality
  • 2008: Bounce ( Feature auf der MSTRKRFT Lp)
  • 2009: S.O.R.E.

Für Alben in der Gruppe Capone-N-Noreaga siehe dort.

Liveshows[]

  • 2011: "Club 59" in Frankfurt am Main

Weblinks[]

  • N.O.R.E. in der Internet Movie Database (englisch)


Kopie vom 23.02.2011, Quelle: Wikipedia, Autoren, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0