Musik-Wiki
Markierung: Visuelle Bearbeitung
Markierung: Visuelle Bearbeitung
Zeile 4: Zeile 4:
 
1991 reiste er für einen längeren Aufenthalt nach Irland und befasste sich intensiv mit irischer Folklore, Folk Rock, Literatur und Poisie.
 
1991 reiste er für einen längeren Aufenthalt nach Irland und befasste sich intensiv mit irischer Folklore, Folk Rock, Literatur und Poisie.
   
1993 wanderte er für 15 Jahre nach Norwegen aus. Im Land der Fjelle und Fjorde schrieb er Songs / Musik, sowie Geschichten und Gedichte. Er wirkte in den verschiedensten Projekten mit und kreierte einen ganz speziellen Sound und eigene Sielweise auf der akustischen Gitarre. Was er aber nur auf eigenen Veranstaltungen preisgab.
+
1993 wanderte er für 15 Jahre nach Norwegen aus. Im Land der Fjelle und Fjorde schrieb er Songs / Musik, sowie Geschichten und Gedichte. Er wirkte in den verschiedensten Projekten mit und kreierte einen ganz speziellen Sound und eigene Spielweise auf der akustischen Gitarre. Was er aber nur auf eigenen Veranstaltungen preisgab.
   
 
2007 veröffentlichte er sein erstes Solo Album „Everything has its time“. Dieses wurde unter der Produktion von Gunnar Tønnesen und der Mitwirkung internationaler Musiker wie Roger Johansen und Mazz Swift im Klepp Sound Studio, Rogaland realisiert.
 
2007 veröffentlichte er sein erstes Solo Album „Everything has its time“. Dieses wurde unter der Produktion von Gunnar Tønnesen und der Mitwirkung internationaler Musiker wie Roger Johansen und Mazz Swift im Klepp Sound Studio, Rogaland realisiert.

Version vom 26. Mai 2021, 07:08 Uhr

Jordan M. Yates.jpg

Markus Weyrauch ist ein europäischer Musiker, Singer/Songwriter und Storyteller. Er begann seine Musikkarriere Mitte der 80ger Jahre und spielte in verschiedenen Rock / Indie Bands.

1991 reiste er für einen längeren Aufenthalt nach Irland und befasste sich intensiv mit irischer Folklore, Folk Rock, Literatur und Poisie.

1993 wanderte er für 15 Jahre nach Norwegen aus. Im Land der Fjelle und Fjorde schrieb er Songs / Musik, sowie Geschichten und Gedichte. Er wirkte in den verschiedensten Projekten mit und kreierte einen ganz speziellen Sound und eigene Spielweise auf der akustischen Gitarre. Was er aber nur auf eigenen Veranstaltungen preisgab.

2007 veröffentlichte er sein erstes Solo Album „Everything has its time“. Dieses wurde unter der Produktion von Gunnar Tønnesen und der Mitwirkung internationaler Musiker wie Roger Johansen und Mazz Swift im Klepp Sound Studio, Rogaland realisiert.

Am 1. Mai 2010 wurde sein zweites Album “Meet me at the border” veröffentlicht, welches ebenfalls unter der Produktion von Gunnar Tønnesen entstand.

Seit 2008 lebt Markus Weyrauch wieder in Deutschland / Frankfurt am Main und ist dort auch unter dem Name Jordan Yates unterwegs. 2013 veröffentlichte er als Gründer der Indie/Folk Band "The Water Rats" das Album Devil's Cut. Kurz darauf löste er die Band wieder auf. Es war nur ein Projekt, war seine Antwort darauf. In den letzten zwei Jahren hat er intensiv an einem Buch mit dem Titel: Nur ein Funke zwischen zwei Ewigkeiten (2020) gearbeitet. Ein zeitkritisches philosophisches Abenteuer, eine Reise der besonderen Art.

Aktuelle Projekte: Alternatives Beatles Konzept "Nowhere Men", Abstraktes Musikspektakel "Demon's Revenge".

Diskographie

  • 2007 – Everything has its time
  • 2009 – Acoustic Fingerprint – Vol I (EP)
  • 2010 – Meet me at the border
  • 2013 - Devil's Cut (The Water Rats)

* Dieser Wikipedia-Artikel wurde incl. aller Autoren und Versionen importiert.