Musik-Wiki
Advertisement

Lia Reyna (* 1985 als Verena Köder) ist eine deutsche Sängerin und Songschreiberin aus Aalen.

Eine große Stimme am Klavier – ehrliche Texte, eine Mischung aus Pop und Jazz und lebendige Grooves mit dem Fokus auf Lia Reyna’s beeindruckend emotionaler Stimme. Damit begeistert die Singer-Songwriterin ihr Publikum bereits seit einigen Jahren. In ihren englischen und deutschen Songs singt sie davon, den Augenblick zu genießen, die Zeit anzuhalten und sich fallen zu lassen um zu fliegen. Immer authentisch – impulsiv, aber auch tiefgründig. An der Musikhochschule Trossingen studierte sie Musik mit Schwerpunkt auf Klavier, Gesang und Jazz/Pop. Ihre Prüfungen schloss die Künstlerin mit Bestnoten ab. Schon während dem Studium begann sie, an ihrer Musikerkarriere als Lia Reyna (damals Reyna) zu arbeiten, auch in Sachen Booking, Auftritte und Selbstvermarktung. Nach Abschluss des 1. Staatsexamens entschied sich die Sängerin und Pianistin, komplett auf den Beruf Musikerin zu setzen und tritt seitdem mit ihrer Musik solistisch und seit 2015 auch im Duo mit Schlagzeugerin Marion M. Wetzel auf. Außerdem ist sie solistisch als Hochzeitssängerin und als Sängerin der Coverband "Paradise Club" unterwegs.

Musik[]

Ehrliche Texte, anspruchsvolles Songwriting, Harmonien aus Pop und Jazz und lebendige Grooves zu Lia Reyna's gefühlvoller Stimme - eine Leidenschaft, die fesselt, die vergessen lässt und trotzdem das Alltägliche unmittelbar umschließt. Mit ihrem 3. Album „So ehrlich“ (2020) veröffentlichte Lia Reyna ihr erstes Album in Muttersprache und damit ganze Seelenlandschaften – all das, was sie die letzten Jahre über bewegte. Inspiriert von Erlebnissen und Erfahrungen, aber auch von Wind, Wolken und Sand, trägt ihre Musik eine besitzergreifende Kraft in sich, die tief berührt.

Neben Interviews bei Radiosendern, zahlreichen Auftritten u.a. als Support von Stefanie Heinzmann oder im Disneyland Paris, zählt eine Deutschland-Tournee zu den Meilensteinen ihrer musikalischen Entwicklung. Die Konzert-Einnahmen hiervon spendete die Künstlerin für Trinkwasserprojekte weltweit. Musik und Bühne waren schon immer ihre Leidenschaft und bestimmt strahlen ihre Lieder gerade deshalb eine Kraft aus, die sich im Herz festsetzt. Nach einem Musikstudium entschied sich die Singer-Songwriterin komplett auf den Beruf Musikerin zu setzen und tritt seitdem sich selbst am Klavier begleitend und im Duo mit ihrer Drummerin auf. 2019 gab es mit "Paris" (https://youtu.be/in0LNH4ZU5M) einen Vorgeschmack, verzaubert vom französischen Flair der Stadt der Liebe - 2020 veröffentlichte Lia Reyna ihr drittes Album "So ehrlich" (https://lnkfi.re/YxkE6wfa).

Wie alles begann[]

Die gebürtige Aalenerin kam schon früh mit Musik in Berührung. Sie lernte von Kindesbeinen an Klavier und Violine zu spielen, sang, tanzte Ballett und begann mit 11 Jahren ihre ersten Lieder zu schreiben. Während dem Musikstudium machte sich Reyna als Musikerin selbständig und war damals schon als Hochzeitssängerin zunehmend gut gebucht. Sie trat mit ihren eigenen Liedern am Klavier bei diversen Veranstaltungen und Konzerten auf. Nach einem Auftritt im SWR-Fernsehen unterschrieb sie 2011 einen Plattenvertrag bei ZeitART Records und veröffentlichte 2012 ihr Debut-Album "Purity". Nachdem sie ihr Musikstudium 2013 erfolgreich abgeschlossen hatte, schrieb die Sängerin an neuen Songs (Indie Pop/Soul), arrangierte diese für Band und trat mit dieser bei einigen Kulturveranstaltungen live auf. 2015 produzierte Lia Reyna ihr zweites Album, das erste mit Band, im Studio Einz bei Lahr, zusammen mit Jonathan Ziegler und Grischa Kursawe (Musikdesigner und damals Kommilitone an der Musikhochschule Trossingen). Das Album "Color Jam" mit 13 eigenen Titeln veröffentlichte sie im November 2015 in Eigenregie. Zu hören war es u.a. auf Radio7 bei Matzes Plattenküche, auf SWR1 (Lia Reyna wurde hier mit Taylor Swift verglichen und erhielt großes Lob für ihr Album) und auf weiteren kleineren Radio- und Internetradiosendern. 2016-2018 konzentrierte sie sich wieder vermehrt auf Konzerte und Auftritte in Solo- und Duo-Besetzung und schrieb neue Songs über das, was sie in diesen Jahren bewegte - zum ersten Mal in deutscher Sprache - und veröffentliche 2020 das aktuelle Album "So ehrlich". Sie komponierte die Musik, schrieb die Texte und Arrangements, produzierte die Songs vor, arbeitete zusammen mit den Produzenten Grischa Kursawe und Sebastian Säuberlich und final mit Philipp Heck in den Bauer Studios Ludwigsburg.

Referenzen[]

SWR1, SWR4, Radio 7, baden.fm / Radio 7 Bandbus / SWR-Fernsehen / Disneyland Paris / ratiopharm arena Neu-Ulm / Radio7 Sun & Fun Tour / Support von Stefanie Heinzmann / Honbergsommer Tuttlingen / Stadtfeste Dresden / franz.K Reutlingen / Rosengarten Mannheim / im Bordradio-Programm der Emirates Airlines / Messen in Frankfurt und Zürich / Deutschland-Tour (14 Konzerte in 18 Tagen, damit rund 1.000 € für Trinkwasserprojekte gespendet)

Diskografie[]

Alben[]

  • 2012: Purity
  • 2015: Color Jam
  • 2020: So Ehrlich

Weblinks[]

Wikipedia-logo-v2-wordmark.svg
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.
Advertisement