Musik-Wiki
Advertisement

Hyeonjun Jo (* 9. Mai 1994) ist ein südkoreanischer Pianist.

Biografie[]

Hyeonjun Jo studiert seit 2010 in der Meisterklasse von Cordelia Höfer-Teutsch in Salzburg. Er besitzt ein umfangreiches Repertoire, das sich nicht nur auf Werke des Barocks, der Klassik und der Romantik beschränkt, sondern auch Werke aus dem 20. Jahrhundert einschließt. Schon im frühen Alter engagierte er sich für zeitgenössische Musik und wurde bereits von mehreren namhaften Persönlichkeiten gefeiert.

Er wurde 2011 als einer von neun Preisträger der 95. Internationalen Sommerakademie der Universität Mozarteum Salzburg auserkoren. Mit 17 Jahren war er der jüngste Preisträger. Das Preisträgerkonzert in Kooperation mit den Salzburger Festspielen fand am 27. August im Großen Saal der Stiftung Mozarteum statt.[1][2]

2012/13 wird er den Klavierzyklus Catalogue d´Oiseaux (1956–58) sowie La Fauvette des Jardins (1970) von Olivier Messiaen (1908–1992) an der Universität Mozarteum Salzburg präsentieren.

Weblinks[]

Einzelnachweise[]



Wikipedia-logo-v2-wordmark.svg
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.
Advertisement