FANDOM


Hacken Lee

Hacken lee 01
Lee bei einem Konzert im Jahr 2008

Chinesisch (traditionell) 李克勤
Chinesisch (vereinfacht) 李克勤
Pinyin Lǐ Kèqín
Jyutping Lei5 Hak1kan4


Hacken Lee Hak-Kan (chinesisch: 李克勤; * 6. Dezember 1967 in Hongkong) ist ein chinesischer Sänger, Schauspieler und Sportkommentator. Als Sänger ist er 14-facher Träger der Auszeichnung "Top Ten Chinese Gold Songs Awards", welcher durch den Hörfunksender RTHK verliehen wird.

GeschichteBearbeiten

die 1980er JahreBearbeiten

Während seines Studiums am Wah Yan College in Hongkong nahm er an einer Talentshow des Senders TVB teil. In dieser schaffte er es nicht, unter den 15 besten Teilnehmern zu kommen. Im Jahr 1985 nahm er dann an der zweiten Ausgabe des Hong Kong 18 District Singing Contest teil, wo er Love Is In The Fog des Sängers Alan Tam vortrug und als Gewinner hervorging. Der Erfolg bescherte ihm einen Vertrag beim Musikbale PolyGram Records. Dort veröffentlichte er 1986 eine EP mit dem Namen Hacken Lee EP, von denen weniger als 10,000 Exemplare verkauft wurden. 1987 veröffentlichte er sein Debütalbum 命運符號 (Mìngyùn fúhào, zu deutsch: Symbol des Schicksals). Seine musikalische Karriere verlief noch nciht so gut, was sich erst ab 1989 änderte. Gleichzeitig zeigte er auch seine schauspielerische Fähigkeiten in der chinesische Serie 不再少年時 (zu deutsch ungefähr: nicht mehr jung).

die 1990er JahreBearbeiten

Zu Beginn der 1990er Jahre wurden er, Jacky Cheung und Andy Lee als „die drei Musketiere der Musikindustrie“ geadelt da sie zu dem Zeitpunkt eine erfolgreiche Musikkarriere vorweisen konnten. Wenig später gab es Uneinigkeiten zwischen Lee und PolyGram, was sich auf seinen musikalischen Erfolg niederschlug. Im Jahr 1992 kam mit dem Lied 紅日 (zu deutsch: rote Sonne) der Erfolg wieder. 1993 wechselte er von PolyGram Records zu Starlight Records, wo er aber nur zwei Jahre blieb. 1994 und 1995 trat er im Hong Kong Coliseum auf. 1994 konnte er für ein ausverkauftes Konzert sorgen. 1995 gab es Streitigkeiten mit Starlight Records, woraufhin er die Plattenfirma wechselte. Auch bei dieser blieb er nur zwei Jahre, bis er im Jahr 1999 zu Universal Music kam, wo er auch lange unter Vertrag stand. 1998 war er Kommentator für die FIFA-WM 1998 in Frankreich für das chinesische Fernsehen.

die 2000er JahreBearbeiten

nach der Vertragsunterzeichnung bei Universal Music ging es mit der musikalischen Karriere nach ganz oben. Gutbesuchte Konzerten mit dem Hong Kong Philharmonic Orchestra sowie diverse weitere Auszeichnungen für Plattenverkäufe und anderen Musikkategorien. Im Jahr 2002 nannte man ihn gar den „Nachfolger von Alan Tam“. Im selben Jahr stand er erneut für eine chinesische Dramaserie vor der Kamera. Und auch für die Fußball-WM 2002 wurde er als Kommentator konsultiert. In den Jahren 2003, 2004 und 2009 trat er gemeinsam mit Alan Tam als Alan & Hacken in weltweiten Konzerttourneen auf. Als erster chineisischer Interpret veröffentlichte er 2005 ein Album auf DualDisc, welches sich Hacken Lee Concert Hall nannte und sein Musiklabel Universal Music mehr als eine Million Dollar darin investiert hat.

<--Rest folgt noch-->

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.