Musik-Wiki
Advertisement
Dr. Mablues and the detail horns
Allgemeine Informationen
Genre(s) Blues, Rhythm and Blues
Gründung 1985
Gründungsmitglieder
Gaz
Martin Hofpower
Thommy Keltsch
Bass
Tommy L. Mathessohn
Piano, Orgel
Steff Illing
Trompete
Henry Heinrich
Posaune
J.R. Bloody Lips
Tenor-Saxophon
Boris Hartmann
Bariton-/Tenor-Saxophon)
Michael S. Forstner
Technik
Hans Kretschmer

Dr. Mablues and the Detail Horns ist eine süddeutsche Rhythm-and-Blues-Band, die im Jahr 1985 in Waiblingen, Baden-Württemberg gegründet wurde.

Bandgeschichte[]

Höhepunkte ihrer musikalischen Karriere waren das Konzert vor 13.000 Zuschauern auf der Custom Bike Show in Dymchurch/GBR und das Bridgeport Rhythm’n’Blues-Festival in Connecticut/USA, wo Dr. Mablues im Mai 1997 als einzige europäische Band gemeinsam mit Chic, Ashford & Simpson, den Commodores und Isaac Hayes auftraten. Auf dem Montreux Jazz Festival wurden sie bei ihrem ersten Auftritt als "die Entdeckung" gefeiert. Beim renommierten SWR Hotjazz Festival 2000 wurde Dr. Mablues vom Publikum aus 27 Bands zu ihrem Favoriten gewählt, der SWR verlieh ihnen darauf den begehrten Audience Award 2000.

Diskographie[]

Alben[]

  • Whatchamacallit, 1990 (CHAOS)
  • Live, 1993 (CHAOS)
  • Rollin’ Down The Road 1995 (Deshima Music / BMG, Best.Nr. 743 21 328402; in A: EMV edel, in CH: Musikvertrieb)
  • Ain’t Wastin’ Time, 1998 (Deshima Music / BMG, Best.Nr. 7432 1571332; in A: EMV edel, in CH: Musikvertrieb)
  • 15 years ... live, 2000 (Schwabenpower)
  • Get Your Backup, 2005 (Selbstvertrieb)
  • Hardchor, 2005 (Selbstvertrieb)

DVD[]

  • Das Geburtstagskonzert, 20 Jahre lebendig auf der Bühne, 2007 (Selbstvertrieb)

Weblinks[]

Wikipedia-logo-v2-wordmark.svg
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.
Advertisement