FANDOM


Dina Merrill & Bobby Short

Richard „Dick“ Sheridan (* 26. Januar 1936 in New York City[1]) ist ein US-amerikanischer Jazz- und Unterhaltungsmusiker (Schlagzeug).

Leben und Wirken Bearbeiten

Sheridan lernte während seiner Highschool-Zeit Schlagzeug bei Charlie Perry. Ab 1954 arbeitete er als professioneller Musiker, zunächst in den Bigbands von David Carroll, Tony Pastor, Buddy Morrow, Tommy Alexander, Billy May, Gene Williams und Les Elgart. 1958 spielte er in Las Vegas im Johnny McCormick Quintet, der Begleitband des Komikers Jerry Lester. Nach seiner Rückkehr nach New York tourte er bei Tony Pastor; 1959 arbeitete er auf den Bahamas bei Boyd Raeburn. In den folgenden Jahren spielte er in New York bzw. in Las Vegas mit Barbara Carroll, Joe Marsala, Kai Winding, Nat Pierce, Sal Salvador, Tyree Glenn, Gene Roland, Bobby Sherwood, Dick Haymes, Gene Quill, Dan Terry und Bobby Short.[1]

In den 1960er-Jahren war er Mitglied der Hausband in verschiedenen Clubs wie The Blue Angel, Copacabana, Latin Quarter und The Persian Room im Plaza Hotel. Dabei begleitete er gastierende Stars wie Barbra Streisand, Della Reese, Jack Jones, Carol Sloane, Georgia Brown, Tom Jones und Oscar Brown Jr. Ab 1968 hatte er er mit Bobby Short ein längeres Engagement im Café Carlyle im Carlyle Hotel.[1] Zu hören ist er auf Plattenaufnahmen von Barbara Carroll (Live! Her Piano and Trio, 1967),[2] Mabel Mercer,[3] Bobby Short,[4] Dan Terry (The Swinginest Dance Band: Dan Terry & His Orchestra 1952-1963, Fresh Sound Records)[5] und Ronny Whyte.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRichard „Dick“ Sheridan. 2018-12-27, abgerufen am 2018-12-28 (englisch).
  2. Tom Lord The Jazz Discography (online, abgerufen 28. Dezember 2018)
  3. Second Town Hall Concert bei Allmusic (englisch)
  4. Atlantic 1500 to 1599 LP discography, Atlantic Records Catalog: 1600 seriesAtlantic Records Discography: 1973, Atlantic Records Discography: 1974
  5. Eintrag bei FreshSoundRecords


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.