Fandom


(Rankliste der Bundesländer)
Zeile 1: Zeile 1:
Die '''Deutsche Meisterschaft der Freizeitsänger''' ist ein seit 2005 ausgerichteter Musikwettbewerb. Es nehmen ausschließlich deutschsprachige Nachwuchs-Interpreten am Wettbewerb teil, so soll die deutsche Musik gefördert werden.
+
Die '''Deutsche Meisterschaft der Freizeitsänger''' ist ein seit 2010 ausgerichteter Musikwettbewerb. Es nehmen ausschließlich deutschsprachige Interpreten am Wettbewerb teil, so soll die deutsche Musik gefördert werden.
   
 
==Austragungsmodus==
 
==Austragungsmodus==
In der Geschichte der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger gab es viele Veränderungen am Modus.
 
Bis zum 30.Mai 2010 hieß der Wettbewerb Deutsche-Musik-Meisterschaft.
 
   
===Austragungsmodus Juni 2005 bis September 2008===
 
Es gab als höchste Liga die [[Musik-Oberliga (Deutschland)|Musik-Oberliga]], welche in zwei Staffeln á 12 Interpreten ausgespielt wurde.
 
Gewertet wurden die D-Single Charts und die D-Album Charts, der Bestplatzierte bekam 4 Punkte.
 
Die Meister beider Staffeln spielte ein Meisterschaftsendspiel. Meister wurde der, der in den D-Single Charts besser platziert war.
 
Unter der Musik-Oberliga gab es keine weiteren Ligen, die Absteiger mussten aussetzen
 
 
===Austragungsmodus Oktober 2008 bis März 2010===
 
Es gab als höchste Liga die [[Musik-Bundesliga]], welche nun eingleisig war und mit 18 Interpreten ausgespielt wurde.
 
Ausserdem durften nun auch österreichische und schweizer Interpreten teilnehmen.
 
Gewertet wurden die D-,A- und CH-Single Charts, sowie D-,A- und CH-Album Charts, der Bestplatzierte bekam 9 Punkte.
 
Unter der Musik-Bundesliga gab es keine weiteren Ligen, die Absteiger mussten aussetzen
 
 
===Austragungsmodus März 2010===
 
Es gab als höchste Liga die [[Musik-Bundesliga]], welche eingleisig war und mit 18 Interpreten ausgespielt wurde.
 
Ausserdem durften auch österreichische und schweizer Interpreten teilnehmen.
 
Gewertet wurden die D-,A- und CH-Single Charts, sowie D-,A- und CH-Album Charts, der Bestplatzierte bekam 9 Punkte.
 
Unter der Musik-Bundesliga gibt es nun die [[2. Musik-Bundesliga]] welche in 1 Staffel á 18 Interpreten ausgespielt wird.
 
Die letzten beiden müssen aussetzen, während der drittletzte die Chance hat, gegen den Meister der drittklassigen Musik-Nachwuchsliga, den Klassenerhalt zu schaffen, verliert er, muss auch er aussetzen und der Meister der Nachwuchsliga kommt in die zweite Liga.
 
 
===Austragungsmodus April 2010===
 
Es gibt als höchste Liga die [[Musik-Bundesliga]], welche eingleisig ist und mit 18 Interpreten ausgespielt wird.
 
Neu ist, dass nur noch Interpreten aus Deutschland teilnehmen dürfen, Interpreten aus der Schweiz und Österreich wurden ausgegliedert. Dafür wurde ein Europäischer Musik-Wettbewerb geschaffen.
 
Gewertet werden die D-Single Charts, D-Album Charts,BRAVO-Charts, D-Download Charts und ein JURY-Entscheid der Bestplatzierte bekommt 9 Punkte.
 
Unter der Musik-Bundesliga gibt es nun die [[2. Musik-Bundesliga]] welche in 1 Staffel á 18 Interpreten ausgespielt wird.
 
Die letzten beiden müssen aussetzen, während der drittletzte die Chance hat, gegen den Meister der drittklassigen Musik-Nachwuchsliga, den Klassenerhalt zu schaffen, verliert er, muss auch er aussetzen und der Meister der Nachwuchsliga kommt in die zweite Liga.
 
 
===Austragungsmodus ab Mai 2010===
 
 
Es gibt als höchste Liga die [[Musik-Bundesliga]], welche eingleisig ist und mit 10 Interpreten ausgespielt wird.
 
Es gibt als höchste Liga die [[Musik-Bundesliga]], welche eingleisig ist und mit 10 Interpreten ausgespielt wird.
 
Gewertet werden die D-Single Charts, D-Album Charts,BRAVO-Charts, D-Download Charts und ein JURY-Entscheid der Bestplatzierte bekommt 9 Punkte.
 
Gewertet werden die D-Single Charts, D-Album Charts,BRAVO-Charts, D-Download Charts und ein JURY-Entscheid der Bestplatzierte bekommt 9 Punkte.
Unter der Musik-Bundesliga gibt es die [[2. Musik-Bundesliga]] welche in 1 Staffel á 10 Interpreten ausgespielt wird.
 
   
Ausserdem wird der DIP-Pokal mit der Deutschen Musik-Meisterschaft zusammengelegt, heisst der DIP Pokal wird abgeschafft.
 
Dies hat auch zur Folge, dass der Supercup in jetziger Form abgeschafft wird. Mehr dazu im Artikel des Supercups.
 
   
 
== Besonderheiten ==
 
== Besonderheiten ==
* Das Saisonfinale im Juni 2009 fand in der Geschichte der Musik-Bundesliga erstmals nicht an einem Samstagabend statt, sondern Sonntagmittag. Grund ist der Tod des King of Pop Michael Jackson am Tag davor.
+
* Von 2005 bis Juni 2010 gab es bereits eine Musik-Bundesliga, die durch diese neue Musik-Bundesliga abgelöst wird, alles fängt ab der Saison Juli/August 2010 bei Null an.
* Die Saison Juli 2009 wurde nur über 2 Spieltagen ausgespielt. Grund ist der Tod von Michael Jackson.
 
* Zur Saison Juli 2009 wurde die Musik-Bundesliga von 10 auf 20 Interpreten aufgestockt. Die 2.Musik-Bundesliga wurde daher aufgelöst.
 
* In der Saison August 2009 musste die Deutsche Musikmeisterschaft per Würfel entschieden werden, da Frauenarzt und Adel Tawil mit je 119 Pkt auf Platz 1 standen. Meister wurde Adel Tawil.
 
* Ursprünglich sollte die Musik-Bundesliga nach der November 09-Saison eingestellt werden, Ende 2009 wurde beschlossen, sie doch fortzuführen.
 
* In der Saison März 2010 lief dem Team ein Fehler unter, der Künstler Peter Gabriel wurde in die Musik-Bundesliga aufgenommen ,obwohl er Engländer ist. Daher muss er nach der Saison absteigen. Dadurch steigen 4 Interpreten ab.
 
   
==Bisherige Deutsche Meister der Freizeitsänger==
+
==Bisherige Deutsche Meister der Musiker==
 
* Siehe [[Liste der Deutschen Meister der Freizeitsänger]]
 
* Siehe [[Liste der Deutschen Meister der Freizeitsänger]]
   
Zeile 53: Zeile 21:
 
|- align="center"
 
|- align="center"
 
! 1.
 
! 1.
| align="left" | [[Berlin bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Berlin]] || 5 || 10 || 4 || bgcolor="#D7D2D2" | 19
+
| align="left" | [[Berlin bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Berlin]] || 0 || 0 || 0 || bgcolor="#D7D2D2" | 0
 
|- align="center"
 
|- align="center"
 
! 2.
 
! 2.
| align="left" | [[Niedersachen bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Niedersachsen]] || 5 || 2 || 4 || bgcolor="#D7D2D2" |11
+
| align="left" | [[Niedersachen bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Niedersachsen]] || 0 || 0 || 0 || bgcolor="#D7D2D2" |0
 
|- align="center"
 
|- align="center"
 
! 3.
 
! 3.
| align="left" | [[Nordrhein-Westfalen bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Nordrhein-Westfalen]] || 3 || 2 || 2 || bgcolor="#D7D2D2" |7
+
| align="left" | [[Nordrhein-Westfalen bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Nordrhein-Westfalen]] || 0 || 0 || 2 || bgcolor="#D7D2D2" |0
 
|- align="center"
 
|- align="center"
 
! 4.
 
! 4.
| align="left" | [[Sachsen bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Sachsen]] || 3 || 1 || 0 || bgcolor="#D7D2D2" |4
+
| align="left" | [[Sachsen bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Sachsen]] || 0 || 0 || 0 || bgcolor="#D7D2D2" |0
 
|- align="center"
 
|- align="center"
 
! 5.
 
! 5.
| align="left" | [[Sachsen-Anhalt bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Sachsen-Anhalt]] || 2 || 1 || 1|| bgcolor="#D7D2D2" |4
+
| align="left" | [[Sachsen-Anhalt bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Sachsen-Anhalt]] || 0 || 0 || 0|| bgcolor="#D7D2D2" |0
 
|- align="center"
 
|- align="center"
 
! 6.
 
! 6.
| align="left" | [[Hamburg bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Hamburg]] || 1 || 2 || 2 || bgcolor="#D7D2D2" |5
+
| align="left" | [[Hamburg bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Hamburg]] || 0 || 0 || 0 || bgcolor="#D7D2D2" |0
 
|- align="center"
 
|- align="center"
 
! 7.
 
! 7.
| align="left" | [[Rheinland-Pfalz bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Rheinland-Pfalz]] || 1 || 0 || 0 || bgcolor="#D7D2D2" |1
+
| align="left" | [[Rheinland-Pfalz bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Rheinland-Pfalz]] || 0 || 0 || 0 || bgcolor="#D7D2D2" |0
 
|- align="center"
 
|- align="center"
 
! 8.
 
! 8.
| align="left" | [[Bremen bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Bremen]] || 1 || 0 || 0 || bgcolor="#D7D2D2" |1
+
| align="left" | [[Bremen bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Bremen]] || 0 || 0 || 0 || bgcolor="#D7D2D2" |0
 
|- align="center"
 
|- align="center"
 
! 9.
 
! 9.
| align="left" | [[Hessen bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Hessen]] || 0 || 2 || 2 || bgcolor="#D7D2D2" |4
+
| align="left" | [[Hessen bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Hessen]] || 0 || 0 || 0 || bgcolor="#D7D2D2" |0
 
|- align="center"
 
|- align="center"
 
! 10.
 
! 10.
| align="left" | [[Schleswig-Holstein bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Schleswig-Holstein]] || 0 || 1 || 2 || bgcolor="#D7D2D2" |3
+
| align="left" | [[Schleswig-Holstein bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Schleswig-Holstein]] || 0 || 0 || 0 || bgcolor="#D7D2D2" |0
 
|- align="center"
 
|- align="center"
 
! 11.
 
! 11.
| align="left" | [[Saarland bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Saarland]] || 0 || 1 || 1 || bgcolor="#D7D2D2" |2
+
| align="left" | [[Saarland bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Saarland]] || 0 || 0 || 0 || bgcolor="#D7D2D2" |0
 
|- align="center"
 
|- align="center"
 
! 12.
 
! 12.
| align="left" | [[Thüringen bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Thüringen]] || 0 || 1 || 0 || bgcolor="#D7D2D2" |1
+
| align="left" | [[Thüringen bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Thüringen]] || 0 || 0 || 0 || bgcolor="#D7D2D2" |0
 
|- align="center"
 
|- align="center"
 
! 13.
 
! 13.
| align="left" | [[Baden-Würtemberg bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Baden-Würtemberg]] || 0 || 0 || 1 || bgcolor="#D7D2D2" |1
+
| align="left" | [[Baden-Würtemberg bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Baden-Würtemberg]] || 0 || 0 || 0 || bgcolor="#D7D2D2" |0
 
|- align="center"
 
|- align="center"
 
! 14.
 
! 14.
| align="left" | [[Bayern bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Bayern]] || 0 || 0 || 1 || bgcolor="#D7D2D2" |1
+
| align="left" | [[Bayern bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Bayern]] || 0 || 0 || 0 || bgcolor="#D7D2D2" |0
 
|- align="center"
 
|- align="center"
 
! 15.
 
! 15.
| align="left" | [[Brandenburg bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Brandenburg]] || 0 || 0 || 1 || bgcolor="#D7D2D2" |1
+
| align="left" | [[Brandenburg bei der Deutschen Meisterschaft der Freizeitsänger|Brandenburg]] || 0 || 0 || 0 || bgcolor="#D7D2D2" |1
 
|- align="center"
 
|- align="center"
 
! 16.
 
! 16.
Zeile 117: Zeile 85:
 
== Weitere Wettbewerbe ==
 
== Weitere Wettbewerbe ==
 
Im Rahmen der Musik-Meisterschaft gibt es noch zwei weitere Musikwettbewerbe:
 
Im Rahmen der Musik-Meisterschaft gibt es noch zwei weitere Musikwettbewerbe:
* [[Deutscher Interpreten Pokal]] (seit Jun.2009)
+
* [[Deutscher Interpreten Pokal]]
Qualifizieren tun sich die besten 4 Interpreten der vorherigen Saison + 4 aus den unteren Ligen.
+
Es nehmen die besten 16 Interpreten der Vorsaison am Wettbewerb teil.
Rekordsieger: Monrose (5 mal gewonnen)
+
* [[Interpreten-Supercup]]
* [[Interpreten-Supercup]] (seit Mär.2010)
 
 
Teilnehmer sind Meister und Pokalsieger der abgelaufenen Saison, holt ein Interpret beide Titel so ist er automatisch Sieger des Supercups.
 
Teilnehmer sind Meister und Pokalsieger der abgelaufenen Saison, holt ein Interpret beide Titel so ist er automatisch Sieger des Supercups.
 
{| align="right" cellpadding="2" cellspacing="0" style="margin: 1em 0 1em 1em; border: 1px solid #999; border-right-width: 2px; border-bottom-width: 2px; background-color:ivory; width:30%; font-size: 95%; float:right;"
 
{| align="right" cellpadding="2" cellspacing="0" style="margin: 1em 0 1em 1em; border: 1px solid #999; border-right-width: 2px; border-bottom-width: 2px; background-color:ivory; width:30%; font-size: 95%; float:right;"
 
|- style="background:beige;"
 
|- style="background:beige;"
 
! Saison
 
! Saison
! Aktuelle Titelträger der Musik-Wettbewerbe (Stand: Saison April 2010)
+
! Aktuelle Titelträger der Musik-Wettbewerbe (Stand: Saison Juli/August 2010)
 
|-
 
|-
 
| align="center" | [[Dt. Musik-Meister]]
 
| align="center" | [[Dt. Musik-Meister]]
| align="center" | [[Unheilig]]
+
| align="center" | [[?]]
 
|- style="background:lemonchiffon;"
 
|- style="background:lemonchiffon;"
 
| align="center" | [[Dt.Pokalsieger des DIP-Wettbewerbes]]
 
| align="center" | [[Dt.Pokalsieger des DIP-Wettbewerbes]]
| align="center" | [[ICH+ICH]]
+
| align="center" | [[?]]
 
|-
 
|-
 
| align="center" | [[Interpreten-Supercupsieger]]
 
| align="center" | [[Interpreten-Supercupsieger]]
Zeile 137: Zeile 105:
 
== Musik-Supermeister ==
 
== Musik-Supermeister ==
 
Jedes Jahr im Dezember gibt es das Jahresfinale der Musik-Bundesliga, in dem der Musik-Supermeister gewählt wird.
 
Jedes Jahr im Dezember gibt es das Jahresfinale der Musik-Bundesliga, in dem der Musik-Supermeister gewählt wird.
Teilnehmen tun alle Sieger des vergangenen Jahres. Von 2005 bis 2007 wurde der Interpret Jahresmeister, welcher die meisten Meisterschaften holte
+
Teilnehmen tun alle Sieger des vergangenen Jahres.
   
 
{| align="right" cellpadding="2" cellspacing="0" style="margin: 1em 0 1em 1em; border: 1px solid #999; border-right-width: 2px; border-bottom-width: 2px; background-color:ivory; width:30%; font-size: 95%; float:right;"
 
{| align="right" cellpadding="2" cellspacing="0" style="margin: 1em 0 1em 1em; border: 1px solid #999; border-right-width: 2px; border-bottom-width: 2px; background-color:ivory; width:30%; font-size: 95%; float:right;"
Zeile 143: Zeile 111:
 
! Saison
 
! Saison
 
! Musik-Meister
 
! Musik-Meister
|- style="background:lemonchiffon;"
 
| align="center" | [[Musik-Bundesliga 2005|2005]]
 
| align="center" | [[US5]] (2)
 
|-
 
| align="center" | [[Musik-Bundesliga 2006|2006]]
 
| align="center" | [[Tokio Hotel]] (4)
 
|- style="background:lemonchiffon;"
 
| align="center" | [[Musik-Bundesliga 2007|2007]]
 
| align="center" | [[Monrose]] (3)
 
|-
 
| align="center" | [[Musik-Bundesliga 2008|2008]]
 
| align="center" | [[Tokio Hotel]] (87,5%)
 
|- style="background:lemonchiffon;"
 
| align="center" | [[Musik-Bundesliga 2009|2009]]
 
| align="center" | [[Queensberry]] (51,1%)
 
 
|-
 
|-
 
| align="center" | [[Musik-Bundesliga 2010|2010]]
 
| align="center" | [[Musik-Bundesliga 2010|2010]]

Version vom 18. Juli 2010, 17:08 Uhr

Die Deutsche Meisterschaft der Freizeitsänger ist ein seit 2010 ausgerichteter Musikwettbewerb. Es nehmen ausschließlich deutschsprachige Interpreten am Wettbewerb teil, so soll die deutsche Musik gefördert werden.

Austragungsmodus

Es gibt als höchste Liga die Musik-Bundesliga, welche eingleisig ist und mit 10 Interpreten ausgespielt wird. Gewertet werden die D-Single Charts, D-Album Charts,BRAVO-Charts, D-Download Charts und ein JURY-Entscheid der Bestplatzierte bekommt 9 Punkte.


Besonderheiten

  • Von 2005 bis Juni 2010 gab es bereits eine Musik-Bundesliga, die durch diese neue Musik-Bundesliga abgelöst wird, alles fängt ab der Saison Juli/August 2010 bei Null an.

Bisherige Deutsche Meister der Musiker

Rankliste der Bundesländer

Erfolgreichste Bundesländer
(2008–2010)
Rang Land 1. 2. 3. Total
1. Berlin 0 0 0 0
2. Niedersachsen 0 0 0 0
3. Nordrhein-Westfalen 0 0 2 0
4. Sachsen 0 0 0 0
5. Sachsen-Anhalt 0 0 00
6. Hamburg 0 0 0 0
7. Rheinland-Pfalz 0 0 0 0
8. Bremen 0 0 0 0
9. Hessen 0 0 0 0
10. Schleswig-Holstein 0 0 0 0
11. Saarland 0 0 0 0
12. Thüringen 0 0 0 0
13. Baden-Würtemberg 0 0 0 0
14. Bayern 0 0 0 0
15. Brandenburg 0 0 0 1
16. Mecklenburg-Vorpommern 0 0 0 0

Aktuelle Ligapyramide

Stufe Liga
1 Musik-Bundesliga
18 Interpreten
↑↓ 3 Interpreten

Weitere Wettbewerbe

Im Rahmen der Musik-Meisterschaft gibt es noch zwei weitere Musikwettbewerbe:

Es nehmen die besten 16 Interpreten der Vorsaison am Wettbewerb teil.

Teilnehmer sind Meister und Pokalsieger der abgelaufenen Saison, holt ein Interpret beide Titel so ist er automatisch Sieger des Supercups.

Saison Aktuelle Titelträger der Musik-Wettbewerbe (Stand: Saison Juli/August 2010)
Dt. Musik-Meister ?
Dt.Pokalsieger des DIP-Wettbewerbes ?
Interpreten-Supercupsieger ?

Musik-Supermeister

Jedes Jahr im Dezember gibt es das Jahresfinale der Musik-Bundesliga, in dem der Musik-Supermeister gewählt wird. Teilnehmen tun alle Sieger des vergangenen Jahres.

Saison Musik-Meister
2010 - (-%)
2011 - (-%)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.