Fandom


K (1 Version importiert)
Zeile 1: Zeile 1:
<noinclude>
+
{{Löschantragstext|tag=7|monat=März|jahr=2017|titel=Björn Gögge|text=Relevanz unklar. Als Buchautor nur [[Epubli]] und Sammelband-Beiträge, als Musiker kein phyisches Album im allgemeinen Verkauf, als Jounralist ohnehin keine bedeutende Funktion. Und die Poetry-Slam-Wettbewerbe reichen meines Erachtens auch nicht. --[[Benutzer:Wolle2306|Wolle2306]] ([[Benutzer Diskussion:Wolle2306|Diskussion]]) 22:22, 7. Mär. 2017 (CET)}}
+
'''Björn Gögge''' (* [[2. Oktober]] [[1991]] in [[w:c:aachen|Aachen]]) ist ein deutschsprachiger Autor, Musiker, Lyriker und Redakteur aus [[w:c:de.essen|Essen]].<ref>{{Literatur|Titel=Björn Gögge|Sammelwerk=Björn Gögge|Datum=2017-02-13|Online=http://www.bjoerngoegge.de/info/|Abruf=2017-03-07}}</ref>
----</noinclude>
 
'''Björn Gögge''' (* [[2. Oktober]] [[1991]] in [[Aachen]]) ist ein deutschsprachiger Autor, Musiker, Lyriker und Redakteur aus [[Essen]].<ref>{{Literatur|Titel=Björn Gögge|Sammelwerk=Björn Gögge|Datum=2017-02-13|Online=http://www.bjoerngoegge.de/info/|Abruf=2017-03-07}}</ref>
 
   
 
== Leben ==
 
== Leben ==
Nach bestandenem Abitur am [[Heilig-Geist-Gymnasium (Broich)|Heilig-Geist-Gymnasium]] in [[Broichweiden]] ([[Würselen]]) studierte er Englisch, Geschichte und Philosophie an der [[Universität Duisburg-Essen]]. Dort arbeitete er unter anderem als Workshop-Leiter<ref>{{Literatur|Autor=Kira Schmidt|Titel=Schüler üben sich in Gelsenkirchen im Wettstreit der Worte|Online=https://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen-buer/schueler-ueben-sich-in-gelsenkirchen-im-wettstreit-der-worte-id10471583.html|Abruf=2017-03-07}}</ref> für Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule [[Osterfeld (Oberhausen)|Oberhausen-Osterfeld]], die einen Einblick in [[kreatives Schreiben]] erlangen wollten.
+
Nach bestandenem Abitur am Heilig-Geist-Gymnasium in Broichweiden (Würselen) studierte er Englisch, Geschichte und Philosophie an der Universität Duisburg-Essen. Dort arbeitete er unter anderem als Workshop-Leiter<ref>{{Literatur|Autor=Kira Schmidt|Titel=Schüler üben sich in Gelsenkirchen im Wettstreit der Worte|Online=https://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen-buer/schueler-ueben-sich-in-gelsenkirchen-im-wettstreit-der-worte-id10471583.html|Abruf=2017-03-07}}</ref> für Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Oberhausen-Osterfeld, die einen Einblick in kreatives Schreiben erlangen wollten.
   
Ab 2011 spielte Gögge Bass in der [[Hardcore Punk|Hardcore]]/[[Southern Rock]] Band [[LAVATCH]]<ref>{{Internetquelle|url=http://www.ownblood-magazine.de/Lavatch.htm|titel=Own Blood Magazine|autor=ownblood-magazine|zugriff=2017-03-07}}</ref> und brachte ein Jahr später mit der Band die EP ''Out of Control'' raus. Am Schreibprozess des danach erscheinenden Albums ''Mental Deterioration'' war er noch beteiligt, verließ die Band aber vor der Studioaufnahmen nach zweieinhalb Jahren gemeinsamer Arbeit.
+
Ab 2011 spielte Gögge Bass in der [[Hardcore Punk|Hardcore]]-/ [[Southern Rock]]-Band [[LAVATCH]]<ref>{{Internetquelle|url=http://www.ownblood-magazine.de/Lavatch.htm|titel=Own Blood Magazine|autor=ownblood-magazine|zugriff=2017-03-07}}</ref> und brachte ein Jahr später mit der Band die EP ''Out of Control'' raus. Am Schreibprozess des danach erscheinenden Albums ''Mental Deterioration'' war er noch beteiligt, verließ die Band aber vor der Studioaufnahmen nach zweieinhalb Jahren gemeinsamer Arbeit.
   
Unter dem Pseudonym ''Der B''<ref>{{Internetquelle|url=https://soundcloud.com/der_b|titel=Der B|sprache=de|zugriff=2017-03-07}}</ref> produzierte er während der Bandzeit schon zahlreiche [[Hip-Hop]]-Beats, die sehr durch [[Jazz]]-[[Sampling (Musik)|Samples]] und den [[Old School (Begriffsklärung)|Oldschool-Stil]] geprägt sind. Im Januar 2013 veröffentlichte Gögge mit anderen Beat-Produzenten aus ganz Deutschland das [[Mixtape]] ''Soundwolken Beattape Vol. I''<ref>{{Internetquelle|url=https://der-b.bandcamp.com/track/soundwolken-beattape-vol-i|titel=SOUNDWOLKEN BEATTAPE VOL. I, by Der B|zugriff=2017-03-07}}</ref>. Zudem arbeitete er mit dem [[Aachen|Aachener]] [[Rap|Rapper]] [[Mister Morris]] zusammen und stellte Beats für dessen Alben bereit.<ref>{{Literatur|Titel=Mister Morris stellt seine CD vor|Sammelwerk=Aachener Zeitung|Online=http://www.aachener-zeitung.de/lokales/juelich/mister-morris-stellt-seine-cd-vor-1.929006|Abruf=2017-03-07}}</ref> Darüberhinaus unterstützte Gögge ihn auf zwei seiner [[Release|Release-Shows]] als [[DJ]].<ref>{{Literatur|Autor=ktw|Titel=Jülich bietet wieder Hip-Hop im Roncalli Haus|Sammelwerk=Aachener Zeitung|Online=http://www.aachener-zeitung.de/lokales/juelich/juelich-bietet-wieder-hip-hop-im-roncalli-haus-1.573306|Abruf=2017-03-07}}</ref>
+
Unter dem Pseudonym ''Der B''<ref>{{Internetquelle|url=https://soundcloud.com/der_b|titel=Der B|sprache=de|zugriff=2017-03-07}}</ref> produzierte er während der Bandzeit schon zahlreiche [[Hip-Hop]]-Beats, die sehr durch [[Jazz]]-[[Sampling (Musik)|Samples]] und den [[Old School (Begriffsklärung)|Oldschool-Stil]] geprägt sind. Im Januar 2013 veröffentlichte Gögge mit anderen Beat-Produzenten aus ganz Deutschland das [[Mixtape]] ''Soundwolken Beattape Vol. I''<ref>{{Internetquelle|url=https://der-b.bandcamp.com/track/soundwolken-beattape-vol-i|titel=SOUNDWOLKEN BEATTAPE VOL. I, by Der B|zugriff=2017-03-07}}</ref>. Zudem arbeitete er mit dem Aachener [[Rap]]per [[Mister Morris]] zusammen und stellte Beats für dessen Alben bereit.<ref>{{Literatur|Titel=Mister Morris stellt seine CD vor|Sammelwerk=Aachener Zeitung|Online=http://www.aachener-zeitung.de/lokales/juelich/mister-morris-stellt-seine-cd-vor-1.929006|Abruf=2017-03-07}}</ref> Darüberhinaus unterstützte Gögge ihn auf zwei seiner [[Release|Release-Shows]] als [[DJ]].<ref>{{Literatur|Autor=ktw|Titel=Jülich bietet wieder Hip-Hop im Roncalli Haus|Sammelwerk=Aachener Zeitung|Online=http://www.aachener-zeitung.de/lokales/juelich/juelich-bietet-wieder-hip-hop-im-roncalli-haus-1.573306|Abruf=2017-03-07}}</ref>
   
Gögges erstes [[Klaviermusik|Klavieralbum]] ''Oktaven'' erschien im Dezember 2015<ref>{{Internetquelle|url=https://bjoerngoegge.bandcamp.com/album/oktaven|titel=Oktaven, by Björn Gögge|zugriff=2017-03-07}}</ref> und orientiert sich stilistisch sehr an den [[Komponist|Komponisten]] [[Nils Frahm]], [[Ólafur Arnalds]] und [[Arvo Pärt]]. Der [[Minimal Music|Minimalismus]] steht bei dieser Musik besonders im Vordergrund. Ein halbes Jahr später, im Mai 2016<ref>{{Internetquelle|url=https://bjoerngoegge.bandcamp.com/album/hoch-tief-ep|titel=hoch/tief EP, by Björn Gögge|zugriff=2017-03-07}}</ref>, erschien die EP ''hoch/tief,'' die zur Hälfte komplett [[Improvisation|improvisierte]] Stücke bereithält. Bereits im November 2013 komponierte Gögge die [[Filmmusik]] des [[Kurzfilm|Kurzfilms]] ''Leidwesen'' von [[Fabian Krumwiede]].
+
Gögges erstes [[Klaviermusik|Klavieralbum]] ''Oktaven'' erschien im Dezember 2015<ref>{{Internetquelle|url=https://bjoerngoegge.bandcamp.com/album/oktaven|titel=Oktaven, by Björn Gögge|zugriff=2017-03-07}}</ref> und orientiert sich stilistisch sehr an den [[Komponist|Komponisten]] [[Nils Frahm]], [[Ólafur Arnalds]] und [[Arvo Pärt]]. Der [[Minimal Music|Minimalismus]] steht bei dieser Musik besonders im Vordergrund. Ein halbes Jahr später, im Mai 2016<ref>{{Internetquelle|url=https://bjoerngoegge.bandcamp.com/album/hoch-tief-ep|titel=hoch/tief EP, by Björn Gögge|zugriff=2017-03-07}}</ref>, erschien die EP ''hoch/tief,'' die zur Hälfte komplett improvisierte Stücke bereithält. Bereits im November 2013 komponierte Gögge die [[Filmmusik]] des [[Kurzfilm|Kurzfilms]] ''Leidwesen'' von Fabian Krumwiede.
   
Seit Dezember 2013 ist Gögge auf [[Poetry Slam]]-Bühnen<ref>{{Literatur|Titel=Björn Gögge|Sammelwerk=Björn Gögge|Datum=2017-02-13|Online=http://www.bjoerngoegge.de/info|Abruf=2017-03-07}}</ref> in der gesamten Bundesrepublik unterwegs. Mit mehr als über 300 Auftritten in den ersten zwei Jahren konnte er viele Erfolge verbuchen. Zum einen gelang es ihm 2015<ref>{{Internetquelle|url=https://nrwslam2015.wordpress.com/2015/04/01/vorrunde-4/|titel=Vorrunde 4|werk=NRW SLAM 2015|datum=2015-04-01|zugriff=2017-03-07}}</ref> und 2016<ref>{{Internetquelle|url=http://www.nrwslam2016.com/classes/|titel=Programm|sprache=de-DE|zugriff=2017-03-07}}</ref> in das Finale der [[NRW-Slam|nordrhein-westfälischen Meisterschaften]] einzuziehen und dort den vierten Platz zu belegen. Zum anderen qualifizierte er sich für die [[Poetry-Slam-Meisterschaft|deutschsprachigen Meisterschaften]] 2014 und 2015 in [[Dresden]] und [[Augsburg]]. Im August 2016 gewann Gögge den Poetry Slam auf dem [[MS Dockville|MS Dockville Festival]] in [[Hamburg]]<ref>{{Internetquelle|url=https://jup.berlin/node/5507|titel=Das MS DOCKVILLE feierte Zehnjähriges! {{!}} Jup!|sprache=de|zugriff=2017-03-07}}</ref> vor mehreren tausend Zuschauern. Zusammen mit [[Rainer Holl]] tritt Gögge als Slam-Team "Beard & Breakfast" auf, das bereits in der [[Opernhaus (Hannover)|Staatsoper Hannover]] zu Gast war.<ref>{{Internetquelle|url=http://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Uebersicht/So-war-der-Team-Poetry-Slam-von-Macht-Worte-in-der-Oper-Hannover|titel=So war der Team-Poetry-Slam von Macht Worte in der Oper Hannover – HAZ – Hannoversche Allgemeine|autor=Hannoversche Allgemeine Zeitung, Hannover, Niedersachsen, Germany|sprache=de-DE|zugriff=2017-03-07}}</ref>
+
Seit Dezember 2013 ist Gögge auf Poetry Slam-Bühnen<ref>{{Literatur|Titel=Björn Gögge|Sammelwerk=Björn Gögge|Datum=2017-02-13|Online=http://www.bjoerngoegge.de/info|Abruf=2017-03-07}}</ref> in der gesamten Bundesrepublik unterwegs. Mit mehr als über 300 Auftritten in den ersten zwei Jahren konnte er viele Erfolge verbuchen. Zum einen gelang es ihm 2015<ref>{{Internetquelle|url=https://nrwslam2015.wordpress.com/2015/04/01/vorrunde-4/|titel=Vorrunde 4|werk=NRW SLAM 2015|datum=2015-04-01|zugriff=2017-03-07}}</ref> und 2016<ref>{{Internetquelle|url=http://www.nrwslam2016.com/classes/|titel=Programm|sprache=de-DE|zugriff=2017-03-07}}</ref> in das Finale der nordrhein-westfälischen Meisterschaften einzuziehen und dort den vierten Platz zu belegen. Zum anderen qualifizierte er sich für die [[Poetry-Slam-Meisterschaft|deutschsprachigen Meisterschaften]] 2014 und 2015 in Dresden und Augsburg. Im August 2016 gewann Gögge den Poetry Slam auf dem [[MS Dockville|MS Dockville Festival]] in Hamburg<ref>{{Internetquelle|url=https://jup.berlin/node/5507|titel=Das MS DOCKVILLE feierte Zehnjähriges! {{!}} Jup!|sprache=de|zugriff=2017-03-07}}</ref> vor mehreren tausend Zuschauern. Zusammen mit [[Rainer Holl]] tritt Gögge als Slam-Team "Beard & Breakfast" auf, das bereits in der [[Opernhaus (Hannover)|Staatsoper Hannover]] zu Gast war.<ref>{{Internetquelle|url=http://www.haz.de/Nachrichten/Kultur/Uebersicht/So-war-der-Team-Poetry-Slam-von-Macht-Worte-in-der-Oper-Hannover|titel=So war der Team-Poetry-Slam von Macht Worte in der Oper Hannover – HAZ – Hannoversche Allgemeine|autor=Hannoversche Allgemeine Zeitung, Hannover, Niedersachsen, Germany|sprache=de-DE|zugriff=2017-03-07}}</ref>
   
 
Seiner Tätigkeit als [[Redakteur]] ging Gögge vor allem bei der ''ak[due]ll - Studentische Zeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet''<ref>{{Internetquelle|url=http://akduell.de/author/bjg/|titel=bjg|sprache=de-DE|zugriff=2017-03-07}}</ref> nach. Zusätzlich verfasste er Gastbeiträge für den [[Blog|Internet-Blog]] ''[[SOCIALIZM]]''<ref>{{Literatur|Titel=Was du über das Reddit Forum /r/IAmA wissen musst|Sammelwerk=SOCIALIZM|Datum=2016-08-08|Online=http://www.socializm.biz/reddit-iama/|Abruf=2017-03-07}}</ref> und den [[Spiegel Online]]-Ableger ''[[Spiegel Online#Bento|bento]]''<ref>{{Literatur|Autor=Björn Gögge, bento|Titel=90 Sekunden über das Hassobjekt Hipster|Online=http://www.bento.de/politik/time-to-rant-poetry-slammer-bjoern-goegge-ueber-hipster-hass-95299/|Abruf=2017-03-07}}</ref>. Zusätzlich erschienen Beiträge im Kreativmagazin [[HEIMATDESIGN|Heimatdesign]].<ref>{{Internetquelle|url=http://www.heimatdesign.de/2017/01/|titel=2017 Januar – HEIMATDESIGN – Magazin/Shop/Agentur|sprache=de-DE|zugriff=2017-03-10}}</ref> Derzeit ist er für das Essener Kulturmagazin [[HEINZ-Magazin|HEINZ]] tätig.<ref>{{Internetquelle|url=http://www.heinz-magazin.de/dokumente/Impressum.html|titel=Impressum|autor=HEINZ-Magazin|sprache=en|zugriff=2017-03-07}}</ref> Seine journalistische Arbeit verknüpfte er mit dem wöchentlich erscheinenden [[Podcasting|Podcast]] ''[[Grimmig & Gögge]],'' den er von Oktober 2015 bis Februar 2017 mit seinem Kollegen Danny Grimpe moderierte.<ref>{{Internetquelle|url=https://itunes.apple.com/de/podcast/grimmig-gogge/id1045070758?mt=2|titel=„Grimmig & Gögge“ von Grimmig und Gögge in iTunes|sprache=de|zugriff=2017-03-07}}</ref>
 
Seiner Tätigkeit als [[Redakteur]] ging Gögge vor allem bei der ''ak[due]ll - Studentische Zeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet''<ref>{{Internetquelle|url=http://akduell.de/author/bjg/|titel=bjg|sprache=de-DE|zugriff=2017-03-07}}</ref> nach. Zusätzlich verfasste er Gastbeiträge für den [[Blog|Internet-Blog]] ''[[SOCIALIZM]]''<ref>{{Literatur|Titel=Was du über das Reddit Forum /r/IAmA wissen musst|Sammelwerk=SOCIALIZM|Datum=2016-08-08|Online=http://www.socializm.biz/reddit-iama/|Abruf=2017-03-07}}</ref> und den [[Spiegel Online]]-Ableger ''[[Spiegel Online#Bento|bento]]''<ref>{{Literatur|Autor=Björn Gögge, bento|Titel=90 Sekunden über das Hassobjekt Hipster|Online=http://www.bento.de/politik/time-to-rant-poetry-slammer-bjoern-goegge-ueber-hipster-hass-95299/|Abruf=2017-03-07}}</ref>. Zusätzlich erschienen Beiträge im Kreativmagazin [[HEIMATDESIGN|Heimatdesign]].<ref>{{Internetquelle|url=http://www.heimatdesign.de/2017/01/|titel=2017 Januar – HEIMATDESIGN – Magazin/Shop/Agentur|sprache=de-DE|zugriff=2017-03-10}}</ref> Derzeit ist er für das Essener Kulturmagazin [[HEINZ-Magazin|HEINZ]] tätig.<ref>{{Internetquelle|url=http://www.heinz-magazin.de/dokumente/Impressum.html|titel=Impressum|autor=HEINZ-Magazin|sprache=en|zugriff=2017-03-07}}</ref> Seine journalistische Arbeit verknüpfte er mit dem wöchentlich erscheinenden [[Podcasting|Podcast]] ''[[Grimmig & Gögge]],'' den er von Oktober 2015 bis Februar 2017 mit seinem Kollegen Danny Grimpe moderierte.<ref>{{Internetquelle|url=https://itunes.apple.com/de/podcast/grimmig-gogge/id1045070758?mt=2|titel=„Grimmig & Gögge“ von Grimmig und Gögge in iTunes|sprache=de|zugriff=2017-03-07}}</ref>
Zeile 43: Zeile 43:
   
 
{{SORTIERUNG:Gogge, Bjorn}}
 
{{SORTIERUNG:Gogge, Bjorn}}
[[Kategorie:Autor]]
 
[[Kategorie:Slam-Poet]]
 
[[Kategorie:Deutscher]]
 
[[Kategorie:Geboren 1991]]
 
[[Kategorie:Mann]]
 
   
 
{{Personendaten
 
{{Personendaten
Zeile 58: Zeile 53:
 
|STERBEORT=
 
|STERBEORT=
 
}}
 
}}
  +
[[Kategorie:Geboren 1991]]
  +
[[Kategorie:Deutscher Musiker]]
  +
[[Kategorie:Deutscher Musikproduzent]]

Version vom 15. Mai 2017, 17:07 Uhr

Björn Gögge (* 2. Oktober 1991 in Aachen) ist ein deutschsprachiger Autor, Musiker, Lyriker und Redakteur aus Essen.[1]

Leben

Nach bestandenem Abitur am Heilig-Geist-Gymnasium in Broichweiden (Würselen) studierte er Englisch, Geschichte und Philosophie an der Universität Duisburg-Essen. Dort arbeitete er unter anderem als Workshop-Leiter[2] für Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Oberhausen-Osterfeld, die einen Einblick in kreatives Schreiben erlangen wollten.

Ab 2011 spielte Gögge Bass in der Hardcore-/ Southern Rock-Band LAVATCH[3] und brachte ein Jahr später mit der Band die EP Out of Control raus. Am Schreibprozess des danach erscheinenden Albums Mental Deterioration war er noch beteiligt, verließ die Band aber vor der Studioaufnahmen nach zweieinhalb Jahren gemeinsamer Arbeit.

Unter dem Pseudonym Der B[4] produzierte er während der Bandzeit schon zahlreiche Hip-Hop-Beats, die sehr durch Jazz-Samples und den Oldschool-Stil geprägt sind. Im Januar 2013 veröffentlichte Gögge mit anderen Beat-Produzenten aus ganz Deutschland das Mixtape Soundwolken Beattape Vol. I[5]. Zudem arbeitete er mit dem Aachener Rapper Mister Morris zusammen und stellte Beats für dessen Alben bereit.[6] Darüberhinaus unterstützte Gögge ihn auf zwei seiner Release-Shows als DJ.[7]

Gögges erstes Klavieralbum Oktaven erschien im Dezember 2015[8] und orientiert sich stilistisch sehr an den Komponisten Nils Frahm, Ólafur Arnalds und Arvo Pärt. Der Minimalismus steht bei dieser Musik besonders im Vordergrund. Ein halbes Jahr später, im Mai 2016[9], erschien die EP hoch/tief, die zur Hälfte komplett improvisierte Stücke bereithält. Bereits im November 2013 komponierte Gögge die Filmmusik des Kurzfilms Leidwesen von Fabian Krumwiede.

Seit Dezember 2013 ist Gögge auf Poetry Slam-Bühnen[10] in der gesamten Bundesrepublik unterwegs. Mit mehr als über 300 Auftritten in den ersten zwei Jahren konnte er viele Erfolge verbuchen. Zum einen gelang es ihm 2015[11] und 2016[12] in das Finale der nordrhein-westfälischen Meisterschaften einzuziehen und dort den vierten Platz zu belegen. Zum anderen qualifizierte er sich für die deutschsprachigen Meisterschaften 2014 und 2015 in Dresden und Augsburg. Im August 2016 gewann Gögge den Poetry Slam auf dem MS Dockville Festival in Hamburg[13] vor mehreren tausend Zuschauern. Zusammen mit Rainer Holl tritt Gögge als Slam-Team "Beard & Breakfast" auf, das bereits in der Staatsoper Hannover zu Gast war.[14]

Seiner Tätigkeit als Redakteur ging Gögge vor allem bei der ak[due]ll - Studentische Zeitung für Duisburg, Essen und das Ruhrgebiet[15] nach. Zusätzlich verfasste er Gastbeiträge für den Internet-Blog SOCIALIZM[16] und den Spiegel Online-Ableger bento[17]. Zusätzlich erschienen Beiträge im Kreativmagazin Heimatdesign.[18] Derzeit ist er für das Essener Kulturmagazin HEINZ tätig.[19] Seine journalistische Arbeit verknüpfte er mit dem wöchentlich erscheinenden Podcast Grimmig & Gögge, den er von Oktober 2015 bis Februar 2017 mit seinem Kollegen Danny Grimpe moderierte.[20]

Veröffentlichungen (Auswahl)

Musik

  • Soundwolken Beattape Vol. I (2013)
  • Oktaven (2015) / UPC: 7332900200925
  • hoch/tief EP (2016) / UPC: 7332900239659

Bücher & Anthologien

  •  K(l)einscheiß. Eine kleine Sammlung von Gedichten und Kurzgeschichten. Epubli-Verlag, Berlin 2014, S. 96.
  •  Papierflieger. In: Zeitfenster. Kreative Texte von Schülerinnen und Schülern aus dem Ruhrgebiet.. Edition Octopus, 2015, ISBN 978-3-95645-657-2.
  •  Liebe is(s)t nicht, Liebe frisst dich.. In: Schreiben statt Jammern. Die ultimative Liebeskummeranthologie des Poetry Slam. Lektora-Verlag, Paderborn 2016, ISBN 978-3-95461-058-7.

Auszeichnungen

  • 2014-15: Sieger des Essener Heldenbar Poetry Slam Saisonfinales
  • 2014-15: Qualifikation und Teilnahme an den deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam
  • 2015: Sieger des Saisonfinales beim Koblenzer Reimstein
  • 2015-16: Qualifikation, Teilnahme und Finaleinzug bei den NRW-Meisterschaften (Münster 2015: vierter Platz)
  • 2016: Sieger des Poetry Slams beim MS Dockville Festival

Weblinks

Einzelnachweise



Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.