A.M.T.
Allgemeine Informationen
Genre(s) Electro, Hiphop, Dubstep
Gründung 2005
Website www.brdbasss.de
Aktuelle Besetzung
„Johnny Meinhof“ aka „Robert Defcon“ aka Tim Nowacki
Gesang
Anne Khan aka Die Kommissarin
Gitarre
Dave Bennett aka The Iron Curtain

A.M.T. ist eine Berliner Electro/Hiphop-Gruppe, die 2005 gegründet wurde und heute aus 3-7 Personen besteht. Sie spielt vor allem Elektronische Musik und Hiphop.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A.M.T. wurde 2005 in Anlehnung an „Fluxus“, Expressionismus und das Konzept des Soundsystem von der Autorin Anne Raqia Jabeen Khan, dem Philosophen Robert Defcon und dem Experimentalmusiker Dave Bennett gegründet. Anfangs waren sie für hoch-aggressive, zuweilen abrupt mit von Peter Handke inspirierten Publikumsbeschimpfungen beendeten Konzerten bekannt. Sie entwickelten jedoch eine Vorliebe für basslastige und am Computer produzierte Beats. Für den Bandnamen "A.M.T." gibt es unterschiedliche Deutungen: In einer Sendung mit der Moderatorin Pyranja auf dem öffentlich-rechtlichen Sender Fritz (Radio) deutete Robert Defcon den Namen als "Arsch Muschi Titten", während Khan von "Ameisenterror" spricht.

Am 16.10.2007 sprachen sich A.M.T. mit einem viel beachteten "Bed-In" im Berliner Ritz-Hotel am Potsdamer Platz im Vorfeld des Pornfilmfestivals für den Weltfrieden aus. Die Texte ihres 2009 erschienenen Albums "Brennstoff" sind zum Teil pornografisch oder extrem.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: Brennstoff

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007: Hart Durchregieren
  • 2009: Schwerer Junge
  • 2009: Wüstenwinde
  • 2009: Put it in a box

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikipedia-logo-v2-wordmark.svg
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.