Musik-Wiki
Advertisement

Der 1LIVE Partyservice (auch Einslive Partyservice geschrieben) war eine Musiksendung auf 1LIVE, die von Sommer 1996 bis Sommer 2004 lief und von DJ und Musiker Piet Blank moderiert wurde. Am 27. Juli 1996 wurde die erste und am 14. August 2004 die letzte Sendung ausgestrahlt.

Geschichte[]

Der Partyservice wurde erstmalig am Samstag, 27. Juli 1996[1] ausgestrahlt und lief vier Stunden. Partyservice löste damit die Sendung Nachtaktiv ab, die von 1995 bis 1996 Samtag abends lief und verschiedene Musikstile spielte. Das Konzept des Partyservice lag darin, elektronische Tanzmusik, vereinzelt auch Stile der Black Music, zu spielen. Die ersten jahre bestanden die DJ Sets aus Pizzicato Trance, Dream House, Progressive House und teilweise auch Hard Trance und das wieder in Mode gekommene Hip House. Ab ungefähr 1997 kam dann zu Monatsende für eine Stunde, zwischen 21 bis 22 Uhr, der Oliver Momm Partymix, welcher aktuelle Dance-Hits im DJ Mix präsentierte, außer Ende Dezmeber, bei dem ein einstündigen Jahresmix ausgestrahlt wurde. Ab 1999 gab es dann auch Auftritte von Gast-DJs, ab 2000 wurde die Sendung um 5 Stunden verlängert und lief somit bis 5 Uhr morgens. Dadurch wurde die Sendung 1LIVE Treibhaus eingestellt und deren DJs Steffen Irlinger und Ingo Sänger legten beim Partyservice in den nächtlichen Stunden auf. Im Herbst 2000 gab es eine weitere Verlängerung um eine Stunde, somit summierte sich die Sendung auf gut zehn Stunden Ausstrahlung. Vereinzelt gab es auch Ausstrahlungen von Live-Auftritten aus Diskotheken und Clubs in NRW oder den legendären Rosenmontagsrave.

Sendeschemen[]

  • 27. Juli 199625. September 1999[2]: 20 bis 0 Uhr
  • 2. Oktober 1999 — 26. August 2000: 20 bis 5 Uhr
  • 2. September 2000[3]14. August 2004: 20 bis 6 Uhr

Einstellung der Sendung[]

1LIVE gab an, den Partyservice einstellen zu wollen da sie ihr Programm umstrukturieren. Damals kommentierte 1LIVE dies damit,

„Eins Live wäre nicht Eins Live, wenn wir ohne links und rechts zu gucken immer so weitermachen würden. Im Jahr 2004 beschränkt sich Partykultur nicht nur auf House, Techno und Trance, mittlerweile sind neben Dance natürlich auch Black Music, Rock und Pop zu wichtigen Bestandteilen der Partykultur geworden. Dem wird Eins Live mit einer neuen Sendung Rechnung tragen“

1LIVE

Somit wurde am 14. August 2004 die letzte Sendung Partyservice ausgestrahlt, in der Piet Blank, zusammen mit Jaspa Jones, Klassiker aus vergangenen Partservice-Sendungen spielte und nicht ohne Wehmut Trivia aus dem Partyservice sowie über seine musikalische Karriere erzählte. Dazu wurde ein spezieller Oliver Momm DJ-Mix gespielt und bis zum Sonntag morgen haben Steffen Irlinger und Ingo Sänger wie gewohnt Chill-Out-Platten aufgelegt.[4]. Als Nachfolgesendung lief am 21. August 2004 die Sendung Kruising, welche allerdings kaum angenommen und 2006/2007 wieder aus dem programm genommen wurde.

Reaktionen[]

die Einstellung der Sendung rief weite Empörung hervor. Viele Partyservice-Hörer waren jahrlang dabei und gaben an, erst durch diese Sendung z.B. Geschmack auf Trance-Musik bekommen zu haben. Im damaligen 1LIVE-Gästebuch protestierte man gegen die Einstellung des Partyservice sowie gegen die Sendung Krusing, bei der "der ganze Einheitsbrei auf den Samstag Abend übertragen" wird[5].

DJs[]

regelmäßig autretende DJs[]

  • Christian Sprenger
  • Ingo Sänger
  • Moguai
  • Oliver Momm (nur studioproduzierte DJ-Mixe, jeweils einmal im Monat)
  • Mike Litt
  • Piet Blank
  • Steffen Irlinger

Gast-DJs (Auswahl)[]

Die Auswahl beschränkt sich auf Gast-DJs, die des Öfteren aufgetreten sind oder eine besondere Verbindung zum Sender oder der Sendung haben oder deren Sets eine besondere Bedeutung erhalten haben.

  • Andry Nalin
  • ATB
  • Cosmic Gate
  • David Guetta
  • Ferry Corsten
  • Kai Tracid
  • Marc Spoon
  • Paul van Dyk
  • Westbam

Weblinks[]

Einzelnachweise[]

Advertisement